Leichtathletik-Verband Nordrhein e.V.

Ehrungen beim Verbandstag 2020

Montag, 05. Oktober 2020 14:10
Harald Eifert

Auszeichnungen für drei verdiente Ehrenamtler/innen aus der Region Südwest | Duisburg, 3. Oktober 2020

Aufgrund der Corona-Pandemie, die nun schon seit Ende Februar den Aktionismus der Menschen beherrscht und einschränkt, hatte der Leichtathletik-Verband Nordrhein nun seinen für ehemals im April vorgesehenen Jugend- und Verbandstag in der Duisburger Jugendherberge Sportpark ausgerichtet. Dabei war der LVN-Jugendtag dem Verbandstag vorgeschaltet und hatte ebenfalls einen Arbeitsverbandstag zum Inhalt. Dem Bericht des Jugendausschuss folgten Aussprache über die Jugend-Jahresrechnung 2019 und die Verabschiedung des Haushaltsplanes der Jugend für das Jahr 2020. Es folgten die Entlastung für den Jugend-Vorstand und Anträge zur Änderung der Jugendordnung, die allesamt auch einstimmig erfolgten.

Beim anschließenden LVN-Verbandstag der "Großen" waren genauso wie beim Jugendtag, eine geringere Anzahl von Delegierten vor Ort, wegen Corona eben. Aber hier erfolgte nach der Begrüßung durch Präsident Dr. Peter Wastl ein Ehrungsteil, wie es fast in jedem Jahr guter Brauch ist.

Geehrt wurden neben Dr. Norbert Stein (LT DSHS Köln), der den DLV Ehrenschild erhielt, Dieter Tobies vom SV Rot-Weiß Schlafhorst (LVN Ehrenplakette), Anja Deckers (SC Myhl LA) und Harald Koken aus Wassenberg, die beide die DLV Ehrennadel in Silber erhielten. Da Harald Koken erkrankt der Ehrung fernbleiben mußte, wird diese Ehrung durch den Verband an anderer Stelle in Absprache mit dem zu Ehrenden durchgeführt werden.

Auch beim Verbandstag wurde nach der Feststellung des Stimmrechtes und der anwesenden Delegierten, die Wahlen des Protokollführers und des Tagungspräsidiums durchgeführt. Die nachfolgenden Berichte des Präsidiums wurde ebenso angenommen, wie die Jahresrechnung. Der Bericht der Kassenprüfer wurde zur Kenntnis genommen und die anschließend beantragte Entlastung des Schatsmeisters sowie des gesamten Präsidiums verlief einstimmig. Ebenso wurden der Haushaltsvoranschlag für 2020 und die Festsetzung der Beiträge für das HHJ 2021 einstimmig angenommen. Die abschließenden Anträge zur Änderung der bestehenden Satzung wurden alle einstimmig verabschiedet.

Es waren harmonische Sitzungen, denen man dennoch die Beeinträchtigung der Pandemie anmerkte. Ob es nun die geringere Anzahl der Delegierten vor Ort waren, oder auch das Tragen der Gesichtsmasken. Wir werden uns vorläufig mit diesen Dingen weiter zu beschäftigen haben und sportlich nach anderen Wegen suchen müssen, damit wir auch wieder Richtung Sportfeste gelangen, so wie wir sie von vor einem Jahr noch kennen.

Wir gratulieren an dieser Stelle den Geehrten sehr herzlich und wünschen Harald alles Gute auf dem Weg zur Genesung.